Laden...
top of page

Bewegung: Auf der Baustelle rührt sich was

Für viele Beobachter entstand in den letzten Wochen der Eindruck, unsere Baustelle würde sich noch im Winterschlaf befinden. Weit gefehlt! Etliche Mitglieder unseres Arbeitskreises Baumaßnahmen sowie unser Ehrenmitglied Manfred Wirth verbrachten viele Stunden in der neuen Küche und den beiden noch nicht fertigen Räumen im Keller. Die Wände wurden fertig gedämmt, die USB-Platten angebracht und die Stöße verfugt und abgeschliffen.

Jetzt lässt die Witterung auch Arbeiten im Außenbereich zu und die Vorbereitungen für die Pflasterarbeiten haben begonnen. Als „Capo“ konnten wir unser langjähriges Mitglied Ludwig Schneider gewinnen. Ein Glücksfall, das zeigte sich schon bei der Organisationsbesprechung am vergangenen Dienstag. Ansonsten liegt die Aktion in den bewährten Händen von Jürgen Emmert, Reinhard Hümmer und Wolfgang Stern. Klar ist aber auch, wir benötigen jede freie Hand zur Unterstützung der Maßnahme. Je schneller wir die Angelegenheit abschließen können, umso früher kommen wir wieder mit sauberen Schuhen in unser Sportheim. Ganz abgesehen natürlich vom allgemeinen äußeren Eindruck und Erscheinungsbild der Sportanlage. Deshalb meine Bitte an alle Mitglieder, egal ob aktiv oder passiv, unterstützt die Viktoria bei dieser Tätigkeit. Hier kann der Verein durch Eigenleistung eine ganze Menge Geld sparen.

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page