Abteilung Fußball des SV Viktoria Weigenheim

Die ersten Schritte zur Aufnahme des Fußballsportes in Weigenheim wurden im Laufe des Jahres 1949 getan. Den Anstoß hierzu gaben verschiedene junge Leute, die als Evakuierte bzw. als Heimatvertriebene damals in Weigenheim wohnten. Viel bemüht um die Abteilung hat sich Wilhelm Lauer, der später viele Jahre die Leitung übernahm. Als Trainings- und Spielplatz konnte die Jordanswiese genutzt werden. Umkleide- und Waschmöglichkeiten gab es allerdings noch nicht. Es wurden nur Freundschaftsspiele ausgetragen. Hier eine Mannschaft der ersten Stunde:


"Hupp, Wendler, Repser, Geißdörfer, Sidka, Müller, Hümmer, Topel, Röschinger, Raabe, Himmer"

 

In der Saison 2007/2008 feierte die 1. Mannschaft ihren bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Als zweiter in der Kreisliga nahm man an der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga teil. Nach drei spannenden Spielen stieg die 1. Herrenmannschaft in die Bezirksliga Süd auf. Nach nur einer Saison musste man wieder in die Kreisliga absteigen. Trotzdem blieb das "Abenteuer" Bezirksliga jedem SVV`ler gut in Erinnerung.

 

 Die Erfolgsmannschaft

 

letzte Reihe von links nach rechts: Matthias Sämann, Friedhelm Müller, Wolfgang Schmidt, Matthias Eisenhut, Markus Weinmann, Daniel Himmer, Bernd Schirmer;
mittlere Reihe von links nach rechts: 
Bernd Lunz (Trainer), Heinz Dettenberger (Betreuer), Bastian Unser, Udo Wiederer, Paul Schuh, Joachim Ittner, Volker Mühlbauer, Thomas Stark, Michael Müller jun. (Abteilungsleiter, Spielleiter) Klaus Zimmermann (1. Vorstand);
untere Reihe von links nach rechts: Michael Scherer, Holger Gehrke, Andreas Hauf, Holger May, Bernd Schuh, Matthias Horn, Yannic Schüßler, Florian Carmona-Torres;
Nicht auf den Bild: Björn Klein, Marco Gebhardt und Thorsten Hässlein


Fotoalben